Baumkontrolle / Baumkataster

eingehende Baumuntersuchung

 

Baumkontrolle / Baumkataster

Warum Baumkontrolle bzw. ein digitales Baumkataster?

Der Begriff „Verkehrssicherungspflicht“ wurde von der Rechtsprechung entwickelt als Teilaspekt der allgemeinen Delikthaftung gemäß § 823 BGB. Soweit die Verkehrssicherungspflicht hoheitlich wahrzunehmen ist fällt sie unter die Amtshaftung gemäß § 839 BGB. Demnach hat jeder der einen Verkehr eröffnet, Gefahrenquellen schafft oder für sie verantwortlich ist, notwendige Schutzvorkehrungen gegen die daraus für Dritte resultierende Risiken zu treffen.
Ein von UrbanTree erstelltes digitales Baumkataster bietet Ihnen nicht nur Rechtssicherheit im Schadenfall sondern dient Ihnen auch als Grundlage um kosteneffizient und nachhaltig Ihren Baumbestand zu verwalten.

 

Wir von UrbanTree Consulting übernehmen für Sie die Baumkontrolle und dokumentieren diese digital in einem Baumkatasterprogramm (iSiMAN 5).
Für uns spielt es keine Rolle, ob es sich dabei um Einzelbäume in Privatgärten, große kommunale oder flächige Baumbestände handelt.
Bei der Durchführung der Baumkontrolle / Regelkontrolle halten wir uns an die Empfehlungen der FLL Baumkontrollrichtlinien 2020 und der geltenden Rechtsprechung.

Wer sollte seine Bäume kontrollieren lassen?

Grundsätzlich haftet jeder Baumeigentümer für seine Gehölze, denn diese unterliegen der sog. Verkehrssicherungspflicht.

Zu unseren Kunden zählen u. a.:

  • Städte und Gemeinden
  • Kindergärten
  • kirchliche Träger
  • Wohnungsbaugenossenschaften
  • Industrieunternehmen
  • Privatkunden
  • Vereine
Welche Leitungen bieten wir Ihnen an?

Bevor wir mit einem neuen Projekt beginnen, erfolgt eine Beratung. Dabei beraten wir Sie, welche unserer angebotenen Leistungen Sie benötigen zur Gewährleistung der Verkehrssicherungspflicht.

  • Ersterfassung der Bäume in ein digitales Baumkataster
  • Kartierung der Baumstandorte
  • Nummerierung der Bäume mit ArboTag
  • Regelkontrolle
  • Zusatzkontrollen
  • Ausspielen der Daten in Excel / Shape
  • Erstellen von Leistungsverzeichnisse
  • Erstellen von Ausschreibungen
  • Generieren von Karten
  • Abnahme der durchgeführten Baumpflegearbeiten
Wie kontrolliert UrbanTree die Bäume?

Im Rahmen der Verkehrssicherheitsbeurteilung erfolgt eine visuelle Inaugenscheinnahme der Bäume vom Boden aus. Relevante Defektsymptome und Auffälligkeiten werden dokumentiert und der Baumreaktion (Zuwächse bzw. Kompensationswachstum) gegenübergestellt. Dieses Vorgehen ermöglicht, die Auswirkung festgestellter Schadsymptome auf die Verkehrssicherheit zu bewerten.

Um genauere Erkenntnisse zu gewinnen werden gegebenenfalls einfache Hilfsmittel wie Stechbeitel, Messer oder Sondierstab eingesetzt. Mit Hilfe von Klopfproben mittels eines Schonhammers können dünnwandige Höhlungen i. d. R. im Baum erkannt werden.

Falls bei der Regelkontrolle Zweifel über die Verkehrssicherheit (Bruch- und/oder Standsicherheit) und/oder die zu treffenden Maßnahmen bleiben, sind sog. Eingehende Untersuchungen erforderlich.